FANDOM


Der Wendenrichter kontrolliert die regelkonforme Ausführung der Wenden beim Schwimmen. Sein Zuständigkeitsgebiet beginnt beim letzten Armzug vor der Wende und endet beim ersten Armzug nach der Wende. Der Wendenrichter überprüft unter Anderem, ob die Wendenausführung kontinuierlich war und ob die Tauchphase richtig ausgeführt wurde. Es ist mindestens ein Wendenrichter pro zwei Bahnen vorgeschrieben. Melden die Wendenrichter eine Beanstandung, leitet sie der Wendenrichterobmann an den Schiedsrichter weiter.

Bei Schwimmstrecken von 800 und 1500 Meter hat der Wendenrichter eine Bahntafel ins Wasser zu halten. Diese Aufgabe erledigen oft zusätzliche Helfer, damit sich der Wendenrichter auf die Kontrolle der Wende konzentrieren kann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki